Archäologie und Bauforschung im Wiener Stephansdom

Quellen zur Baugeschichte des Domes bis zum Ende des 13. Jahrhunderts

BDA

Der Wiener Stephansdom – unbestritten eines der historisch interessantesten Bauwerke Österreichs. Nicht verwunderlich ist daher das große archäologische Interesse, das ihm entgegengebracht wird. Mit diesem Buch werden nun erstmals die Forschungsergebnisse der Grabungen von 1996 und 2000/01 in gesammelter Form vorgelegt – gediegen aufbereitet und mit umfangreichem Bildmaterial versehen



Sensationelle Erkenntnisse zur Baugeschichte des Domes

 

Wiener Dom-Verlag
416 Seiten • Hardcover • 21,5 x 27,5 cm • mit zahlreichen Fotos, Plänen und Abbildungen • ISBN: 978-3-85351-249-4 • Preis: € 79,90

Mit Beiträgen von

Günther Buchinger, Friedrich Dahm, Hubert Emmerig, Angelika Gaischläger, Nikolaus Hofer, Markus Jeitler, Renate Kohn, Karin Kühtreiber, Paul Mitchell, Johann Offenberger, Doris Schön und Andreas Thinschmidt

  • “Eine reiche Fundgrube an unbekannten historischen Details” - Die Presse
  • “Ein außergewöhnlicher Band” - Der Sonntag
  • “Das Werk schafft es, [...]  die Geschichte des Stephansdoms über Neuzeit und Mittelalter bis zurück in die Römerzeit neu aufleben zu lassen.” - huscarl.at

Leseprobe

 

Mit Beiträgen von

Günther Buchinger, Friedrich Dahm, Hubert Emmerig, Angelika Gaischläger, Nikolaus Hofer, Markus Jeitler, Renate Kohn, Karin Kühtreiber, Paul Mitchell, Johann Offenberger, Doris Schön und Andreas Thinschmidt