Sexueller Missbrauch in Organisationen

Erkennen | Verstehen | Handeln

Missbrauch

Sexueller Missbrauch – längst kein „neues“ Thema mehr und dennoch scheint es oft weit weg. Doch was tun, wenn es plötzlich in unmittelbarer Nähe, in der eigenen Organisation, wenn es „bei uns“ geschieht?

Erstmals wird mit diesem Buch zum sexuellen Missbrauch das Hauptaugenmerk auf die Organisation gelegt – welche Dynamiken entstehen, welche Polaritäten entwickeln sich und welche Handlungsschritte sind vor allem auf der Leitungsebene nötig? Dieses Buch warnt vor vermeintlich „guten“ Reaktionen und zeigt die Gefahren vorschnellen Verzeihens unter dem Vorzeichen der Nächstenliebe vor allem in christlich orientierten Organisationen und Gemeinschaften auf.

 



Ein unverzichtbares Standardwerk

, , ,  

Wiener Dom-Verlag
160 Seiten • Klappenbroschur • 13,5 x 21,5 cm • ISBN: 978-3-85351-236-4 • Preis: € 13,90

  • “Alle Kapitel stehen unter dem Begriff des Verstehens und decken die Komplexität des Problems vollständig ab.” - medienprofile
  • “Eines der wenigen Bücher, die sehr fundiert darüber berichten, wie täterschützende Strukturen Opfer wiederholt zu Opfer machen und Gemeinden durch die Handlung des Täters gespalten werden.” - hinsehen.at
  • “Das Buch bietet in gut verständlichen Erläuterungen Hilfe und weist den Weg zu Aufarbeitung und Bewältigung.” - Thema Kirche
  • “ein leicht verständliches Buch, das eine ganze Palette von Themen abdeckt” - Erzdiözese Wien

Leseprobe